Labyrinthe

1990-iger Jahre

Etwa ab der Mitte der 90-iger Jahre des letzten Jahrhunderts entstanden auch im Allgäu und Umgebung sowie in Mittel- und Oberschwaben die ersten Labyrinthe der Gegenwart.

 

Einige aufgrund der Initiative und unter Mitwirkung von Gernot Candolini, Innsbruck.

 

Jahrtausendwende

Zu den ersten Labyrinthen im Allgäu und Umgebung sowie in Mittel- und Oberschwaben zählten:

 

Günzburg (1995) - Dinkelscherben (1997) - Scheidegg (1999) - Mellatz und Steingaden-Hirschau (2001) - Kaufbeuren, Sonthofen und Wangen im Allgäu (2002) - Sießen (2003) - Bad Waldsee-Reute und Memmingerberg (2004) - Stiefenhofen-Wolfsried und Vils in Tirol (2005) - Aufkirch und St. Ottilien (2006) - Seifriedsberg (2007) - Bad Grönenbach (Stiftsberg), Bad Waldsee, Nesselwang, Steingaden und Walkertshofen (2008).

 

Jahrtausendbeginn

Zu Beginn des neuen Jahrtausends entstanden im Allgäu und Umgebung sowie in Mittel- und Oberschwaben weitere Labyrinthe. So beispielsweise:

 

Kißlegg (Rötsee) und Krumbach (Schwaben) (2009) - Lautrach (2011) - Bad Wörishofen und Neusäß-Steppach (2012) - Steingaden-Wies (2013) - Oberstaufen (2014) - Berkheim-Bonlanden (2015) - Bad Grönenbach (Sebastian-Kneipp-Volksschule), Maierhöfen und Roggenburg (2016).

 


Labyrinthe im Allgäu und Umgebung (Allgäuer Labyrinthbuch - ALB)

sowie in Mittel- und Oberschwaben (Schwäbisches Labyrinthbuch - SLB)

(mit Hinweis zu den Seiten in meinen Labyrinthbüchern)

  • Augsburg (Innenhof des Domkreuzgangs: Labyrinthbrunnen - SLB: Seite 55-56)
  • Augsburg (Wittelsbacher Park)
  • Augsburg-Göggingen (SLB: Seite 57-65)
  • Bad Grönenbach (Stiftsberg - ALB: Seite 60-61)
  • Bad Waldsee (SLB: Seite 66-69)
  • Bad Waldsee: Reute (SLB: Seite 70-74)
  • Bad Wörishofen (ALB: Seite 62-66)
  • Bobingen
  • Dinkelscherben (SLB: Seite 75-79)
  • Friedrichshafen (SLB: Seite 80)
  • Günzburg (SLB: Seite 81)
  • Heiligkreuztal (SLB: Seite 82-83)
  • Kaufbeuren (ALB: Seite 67-70)
  • Kißlegg: Rötsee (SLB: Seite 84)
  • Krumbach (SLB: Seite 85-87)
  • Maierhöfen (ALB: Seite 71-78)
  • Mellatz (ALB: Seite 79-80)
  • Memmingerberg (ALB: Seite 81-82)
  • Nesselwang (ALB: Seite 83-87)
  • Oberstaufen (ALB: Seite 88-89)
  • Roggenburg (SLB: Seite 93-95)
  • Scheidegg (ALB: Seite 90-92)
  • Sießen (SLB: Seite 96-99)
  • Sonthofen (ALB: Seite 97-103)
  • Steingaden (Klostergarten - ALB: Seite 104-114)
  • Steppach (SLB: Seite 88-90)
  • Untermarchtal (SLB: Seite 100-102)
  • Vils in Tirol (Keltischer Baumkreis - ALB: Seite 115-118)
  • Walkertshofen (ALB: Seite 103)
  • Wangen im Allgäu (Seelen-Mal - ALB: Seite 119-122 - SLB: Seite 104-106))

sowie - mit unseren Labyrinthtüchern - auf Plätzen oder in Räumen Ihrer Wahl.